Header image

Pilkentafel

Beschreibung

Hinter dem Gebäude Versatel befindet sich ein Gebläse (Wärmepumpe?), das unablässig Lärm von störendem Ausmaß in das Wohngebiet Pilkentafel / St. Jürgensstraße emittiert. Auch nachts. Es handelt sich um anschwellenden Lärm, der dann abrupt abbricht, um sofort auf niedrigerem Niveau wieder zu beginnen, sodass sich das Ohr nicht daran gewöhnen kann.

Besonders nachts ist dieses Geräusch sehr laut und sehr störend. Vom seitlichen Schlafzimmerfenster des Hauses Pilkentafel 7 aus haben wir 55 db gemessen (gegen 2:00 Uhr). Nach vorne ist es vermutlich noch deutlich lauter.

Vorgeschlagene Maßnahmen

Vielleicht ist die Wärmepumpe oder der Schallschutz defekt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Anlage, die eine derartige Lärmbelästigung darstellt, in einem Wohngebiet genehmigt worden ist.

Eine Lösung könnte ein nachbarschaftsverträgliches Energiekonzept sein. PV-Anlagen machen keinen Lärm. Auch Schalldämpfer, Schallschutzmauern, der Ersatz des verursachenden Geräts durch eine neuere Anlage, die weniger Lärm produziert, sind denkbar.